Teufel Ultima 40 Mk2 Vergleich

UVP:
jetzt ab EUR 449,99
Sie sparen ca. 10 % - inkl. MwSt.
Preis zuletzt aktualisiert am 24.07.2017 14:57:22
Versandfertig in 1 - 2 Werktagen

Zu Amazon *

(20 Bewertungen)
  • Imponierende HiFi-Standboxen zum unglaublich kleinen Preis
  • Neue Version der meistgekauften Standbox Deutschlands 2011
  • Eine Box, die anders aussieht, besser klingt, weniger kostet. Die Ihre Musik klingen läßt. Und Ihr Portmonee lächeln.
  • Dreiweg-Aufbau mit hoher Belastbarkeit von 200 Watt
  • Universell für jeden Verstärker geeignet
Unsere Wertung: 100%
 
Testberichte 2017 » Testberichte » Teufel Ultima 40 Mk2

Teufel Ultima 40 Mk2 – Expertenmeinung – Vergleich

Der Standlautsprecher Teufel Ultima 40 Mk2 Weiss überzeugt vor Allem durch seinen außerordentlich gut ausgeprägten Tieftonbereich. Seine Pegelfestigkeit ist dabei ebenso hervorzuheben, wie die Probezeit von 8 Wochen. Somit kann man den Lautsprecher in den eigenen Räumlichkeiten und mit dem eigenen Soundsystem gekoppelt testen, da der Klang stark davon abhängt. Der folgende Test erläutert grundlegende Eigenschaften von Lautsprecherboxen und endet in einem Test des Standlautsprechers von Teufel – weitere Standboxen gibt es unter HiFi Standboxen.

Generelle Informationen zum Teufel Ultima 40 Mk2

Standboxen sind meist mindestens 90 cm hoch und benötigen zur korrekten Positionierung keinen zusätzlichen Unterbau. Bezogen auf bestmögliche Klangreproduktion unter Anderem bei höheren Pegeln sind sie die erste Wahl. Da jedoch die Dimension des zu beschallenden Raumes eine entscheidende Rolle spielt, können große Boxen in kleinen Zimmern schlechte Ergebnisse liefern. Die Boxen sind oftmals von einem Bassreflex-Gehäuse umgeben, dass den rückwärtig abgestrahlten Schallanteil mithilfe eines Resonators mitbenutzt. Lautsprecherboxen werden vorzugsweise für die Reproduktion spezifischer Frequenzbereiche optimiert. Die Boxenhersteller entscheiden – mittels der Frequenzweiche – wie diese Bereiche aufgeteilt werden, da das Verstärkersignal in Wege aufgetrennt wird.

Teufel Ultima 40 Mk2 im Test
Teufel Ultima 40 Mk2 im Test
Weiss - Imponierende HiFi-Standboxen zum unglaublich kleinen Preis
Weiss – Imponierende HiFi-Standboxen zum unglaublich kleinen Preis

Typische Passivboxen bekommen das Signal von einem externen Verstärker und verteilen es über die Frequenzweiche an ihre Lautsprecher. Als Aktivboxen bezeichnet man Lautsprecherboxen mit eingebautem Verstärker, wodurch diese eine zusätzliche Energieversorgung benötigen.

Aufteilung in Wege-Boxen

Bei der Zweiwege-Box kommen im Allgemeinen ein Bass/Mittelton- und ein Hochtonlautsprecher zum Einsatz. Die meisten Kompaktboxen verwenden diesen Aufbau. Wird von Dreiweg gesprochen, dann ist eine Aufteilung des Frequenzbereichs in drei Zweige gemeint. Dabei können auch mehr als drei Lautsprecher benutzt werden, die dann parallel am gleichen Zweig arbeiten. Daneben gibt es noch die Zweieinhalbwege-Box. „Halber Weg“ bedeutet, dass sich zwei der Frequenzzweige überschneiden und teilweise parallel arbeiten. Es handelt sich meist um drei Lautsprechern: Ein Hochtöner und zwei baugleiche Bass/Mitten-Wandler, wobei einer nur den Tieftonbereich abdeckt und der andere Tiefton und Mitten.

Bi-Amping und Bi-Wiring

Boxen, die über mehr als einen „Weg“ verfügen, besitzen manchmal mehr als die zwei grundsätzlich nötigen Anschlüsse (Signal und Masse). Dadurch lassen sich die einzelnen Lautsprecher getrennt ansteuern. Standardmäßig sind die gleichpoligen Buchsen gebrückt. Entfernt man diese Brücken ergeben sich zusätzliche Möglichkeiten bei der Verkabelung: Bi-Wiring und Bi-Amping. Bi-Wiring (Doppelverkabelung) bedeutet, jeden Lautsprecher über ein eigenes Kabel mit dem Verstärker zu verbinden. Beim Bi-Amping hingegen besitzt jeder seine eigene Verstärker-Endstufe. Es gibt die grundsätzlich verschiedenen Betriebsarten des Bi-Amping mit passiver Frequenzweiche und des Bi-Amping mit aktiver Frequenzweiche.

Testbericht vom Teufel Ultima 40 Mk2
Testbericht vom Teufel Ultima 40 Mk2
Teufel Ultima 40 MK II
Teufel Ultima 40 MK II

Frequenzweiche dieser Teufel HiFi-Standboxen

Dieses Bauteil dient dazu eine möglichst lineare Frequenzwiedergabe der Box zu erzielen. Im Allgemeinen werden einzelnen Lautsprechern unterschiedliche Frequenzbereiche zugewiesen. Die einfachste Form – eine nachgeschaltete Passivweiche in einer Zweiwege-Box – besteht aus einer Spule im Signalweg des Tiefmitteltöners und einem Kondensator vor dem Hochtöner. So werden hohe Frequenzanteile vom Tiefmitteltöner und niedrige Anteile vom Hochtöner abgehalten. Frequenzweichen können darüber hinaus auch Unregelmäßigkeiten im Frequenzgang ausgleichen, etwa über Saug- oder Sperrkreise. In der Praxis sind die Wirkungsweise und der Aufbau meist deutlich komplexer.

Passivweichen beinhalten neben Spulen und Kondensatoren auch Widerstände, um z.B. einen den Hochtöner im Pegel an die anderen Lautsprecher anzupassen. Da die Frequenztrennung auch nicht wie ein abruptes Abschneiden funktioniert, ist eine Überlappung der einzelnen Zweige stets vorhanden. Je stärker ausgeprägt die Trennung ausfallen soll, desto mehr Bauteile werden benötigt. Allerdings muss hierbei auf Effekte wie Phasendrehung und Überschwinger geachtet werden.

Dämmung und Dämpfung

Die Dämmung unterbindet die Ausbreitung von Schall durch die Gehäusewand hindurch, sodass diese nicht mitschwingt. Am wirkungsvollsten sind möglichst massive Gehäuse aus schwerem Material. Zudem wirken Innenstreben und mehrlagiger Aufbau der Wände stabilisierend. In der Praxis kommen dabei meist Holzfaserplatten oder Pressspan zum Einsatz. Es gibt aber auch Gehäuse aus anderen Materialien, wie z.B. Aluminium. Um zu verhindern, dass bestimmte Frequenzen des innen reflektierten Schalls ihren Weg nach draußen finden werden Stoffe wie Schafwolle oder Polyesterwatte zum dämpfen eingesetzt.

Diese wandeln die Schallenergie in Wärme um. Zu starke Dämpfung behindert die Basswiedergabe, da das Gehäuse-Innenvolumen vergrößert wird, welche sich auf die Tieftonabstimmung der Box auswirkt.

Teufel Ultima 40 Mk2 Test: Für diesen Preis gehts wahrlich nicht besser – die Teufel Ultima 40 Mk2 liefern einen sehr guten Sound – Akustisch top.

Technische Daten

Die wichtigsten technischen Details vom Test als Überblick:

  • Imponierende HiFi-Standboxen zum unglaublich kleinen Preis
  • Neue Version der meistgekauften Standbox Deutschlands 2011
  • Eine Box, die anders aussieht, besser klingt, weniger kostet. Die Ihre Musik klingen läßt. Und Ihr Portmonee lächeln.
  • Dreiweg-Aufbau mit hoher Belastbarkeit von 200 Watt
  • Universell für jeden Verstärker geeignet
  • Maße: 34,5 x 22 x 106 cm

Vor- und Nachteile des Teufel Ultima 40 Mk2

Die Vorteile sowie Nachteile bei diesem Modell sind:

  • sehr guter Sound
  • schicke Standboxen
  • fairer Preis
  • top Qualität
  • keine

Fazit – Teufel Ultima 40 Mk2 Expertenmeinung

Der Teufel Ultima 40 Mk2 besitzt einen Dreiweg-Aufbau mit Lautsprechern, die eine Belastbarkeit von 200W aufweisen. Sie bestehen aus Fiberglas und beschichteter Zellulose. Die innenseitigen Holzverstrebungen sorgen dafür, dass das Gehäuse bei hohen Pegeln nicht stark vibriert. Somit bleibt die Box pegelfest, d.h. sie ist in der Lage eine hohe Lautstärke zu erzeugen ohne dass der Klang verzerrt wird. Da der Klang allerdings sehr stark von den räumlichen Gegebenheiten, dem Aufstellort und dem verwendeten Verstärker abhängt, muss hier individuell entschieden werden.

Durch eine Probezeit von 8 Wochen ist aber auch das kein Problem, was sehr positiv auffällt. Generell werden insbesondere Bassfans Freude an dem Standlautsprecher von Teufel haben, da der Tieftonbereich – im Vergleich zu anderen – dominant sein kann. Hier ist allerdings auch der Wandabstand zu beachten, der bei mindestens 50cm liegen sollte. Weiterhin sticht hervor, dass Wohnräume bis 35 Quadratmeter effektiv beschallt werden können. Dabei muss man mehr Platz reservieren, als üblich, da die Lautsprecher eine Tiefe von 32,70 cm, eine Breite von 21,50 cm sowie eine Höhe von 106,00 cm besitzen. Durch die moderne Optik fügen sie sich wunderbar in jedes aktuelle Wohnzimmer ein.

Teufel Ultima 40 Mk2 - Expertenmeinung - Vergleich Der Standlautsprecher Teufel Ultima 40 Mk2 Weiss überzeugt vor Allem durch seinen außerordentlich gut ausgeprägten Tieftonbereich. Seine Pegelfestigkeit ist dabei ebenso hervorzuheben, wie die Probezeit von 8 Wochen. Somit kann man den Lautsprecher in den eigenen Räumlichkeiten und mit dem eigenen Soundsystem gekoppelt testen, da der Klang stark davon abhängt. Der folgende Test erläutert grundlegende Eigenschaften von Lautsprecherboxen und endet in einem Test des Standlautsprechers von Teufel - weitere Standboxen gibt es unter HiFi Standboxen. Generelle Informationen zum Teufel Ultima 40 Mk2 Standboxen sind meist mindestens 90 cm hoch und benötigen zur korrekten Positionierung…

Review Übersicht

Ausstattung - 100%
Handhabung - 100%
Verarbeitung - 100%
Preis/Leistung - 100%

100%

Im Vergleich kommt die Teufel Ultima 40 Mk2 auf eine Gesamtwertung von 100 Prozent bei einem Preis von etwa 500 Euro.

User Rating: Be the first one !
Tipp: Teufel Ultima 40 Mk2 Weiss - Imponierende HiFi-Standboxen zum unglaublich kleinen Preis bei Amazon bestellen
  • Sichere Bestellung
  • Kostenlose Lieferung
  • Gesicherte Verpackung
  • Sehr günstiger Preis
  • Kostenlose Rücknahme
  • Zusatzgarantien möglich
(20 Bewertungen) Amazon Logo
Aktueller Preis bei Amazon: ab EUR 449,99 Details ansehen